Startseite

Hauptsponsor

Partner

Werbung / Infos

Ausrüster

  • Es wird gebaut

    Gestern 08.08.2022 haben die Bauarbeiten für die Einfriedung entlang der Moosstrasse, wie auch für das neue Garderobengebäude begonnen. Die Projektinformationen findet ihr hier.  

  • Grandiose Wende beschert Traumstart

    Quelle Bernhard Camenisch (Südostschweiz) Hattrick durch unseren Topscorer Rodrigues (#9) Im ersten 1. Liga-Spiel unserer Klubgeschichte liegen wir zur Pause 0:3 gegen die U21 der Grasshoppers scheinbar aussichtslos 0:3 zurück, drehen die Partie aber zu unseren Gunsten und gewinnen 5:3! Mit dem Schlusspfiff fassten sich auf dem Platz einige Spieler ungläubig an den Kopf, viel mehr Drama geht wohl kaum. Mitentscheidend war die Szene in der 41. Minute, als der vermutlich hinterste Mann von GC, Kademain Yao, den durchbrechenden Fernando Benis regelwidrig stoppte und mit rot vom Platz gestellt wurde. Zu diesem Zeitpunkt waren die Gäste aus Zürich bereits scheinbar unangefochten mit drei Längen voraus. In dieser ersten Hälfte schien Weesen überfordert und kam mit dem Tempo und der Genauigkeit des Gegners nicht zurecht und stand wohl auch etwas zu tief. Trainer Langer aber schien sich sicher dass hier der Sieg noch drin liegt und so war auch seine Pausenansprache („Wir gewinnen dieses Spiel noch 4:3“) und die taktische Änderung zur zweiten Hälfte ausgerichtet, als man offensiver ausgerichtet und mit verstärktem Pressing zu agieren versuchte. „Es kam mir komisch vor wie die GC-Spieler ihre Tore emotionslos zur Kenntnis genommen hätten.“ Tatsächlich klatschten die Zürcher jeweils nur kurz ab, ohne Freude und mehr mit der Ausstrahlung „Business as usual“. Bis zur besagten Szene in der 41. Minute plätscherte das Geschehen beinahe lethargisch vor sich hin. Aber mit Einbahnfussball, denn der FC Weesen bekam überhaupt keinen Zugang zum Spiel und war zunächst Chancenlos. „Wir machten Fehler und mussten dieses schlucken“, erklärte Interims-Captain Gentile (Captain Gönitzer war abwesend). GC hakt das Spiel vorschnell ab Es war aber auch nicht so, dass beim Gegner eine reine U-Mannschaft auf dem Platz stand. Im Sturm überforderte etwas Demhasaj die Weesner in mehreren Szenen. Der 26-Jährige hat bereits 91 Einsätze und 10 Tore in der Super League auf dem Buckel. Zwei Tore schenkte der grossgewachsene Stürmer den Hausherren bis zur Pause ein. Das zwischenzeitliche 0:2 erzielte Kacuri, auch er bereits mit Super League Erfahrung ausgestattet. Für GC schien die Partie grundsätzlich gelaufen und sie unterschätzten vermutlich den Liganeuling. In der zweiten Hälfte aber änderte sich das Bild gewaltig. Weesen glaubte an seine Chancen und der Neo-Captain Gentile ging voran und erzielte das wichtige 1:3 kurz nach Wiederanpfiff. Die Partie war jetzt so richtig lanciert und GC kam gewaltig unter Beschuss, schien sich aber auch hier nicht wirklich emotionsgeladen zu wehren. Mit dem Anschlusstreffer durch Rodrigues in der 62. Minute brach GC komplett ein und Weesen spielte sich in einen Rausch. Mittels Freistoss in der 75. Minute glich Rodrigues das Score aus und mit seinem dritten persönlichen Treffer nur zwei Minuten später drehte Weesen das Spiel komplett zu seinen Gunsten. Schlusspunkt durch Gutknecht Das Spektakel war aber noch nicht fertig, der kurz zuvor eingewechselte Gutknecht vollendete mit einem herrlichen Schuss in der 87. Minute diesen für Weesen historischen Tag. „So in die neue Liga zu starten ist natürlich super und gibt uns einen riesigen Drive. Am Schluss ist es für uns aufgegangen, aber jedes Siel möchte ich dann schon nicht so haben.“ Weesen – GC Zürich II 5:3 (0:3) 200 Zuschauer Tore 9. Demhasaj (0:1); 32. Demhasaj (0:2); 39. Kacuri (0:3); 50. Gentile (1:3); 62./75./77. Rodrigues (2:3; 3:3; 4:3); 87. Gutknecht (5:3) Weesen Balzer, Gamba, Thoma, Dekovic, Stumpo (76. Gutknecht), Bilad, Timbo (91. Ramadani), Gentile, Riccardi (85. Baydar), Giordano, Rodrigues Bemerkungen Weesen ohne Gönitzer, Agushi, Niederberger, Norelli und Stevic (alle abwesend), Huber (verletzt)    

  • News von der Transferfront

    Nach einer extrem kurzen Sommerpause geht es am kommenden Samstag mit dem Abenteuer 1. Liga los. Als Gast wird die U21 vom Grasshopper Club Zürich auf dem Weesner Moos antreten. Der Anpfiff ertönt wie gewohnt um 17.30 Uhr (Achtung, erschwerte Zufahrt am Wochenende, Details hier). Zwei Tage vor dem Spieltag ist es demnach höchste Zeit die neuen Akteure im Fanionteam vorzustellen: Bleon Ramadani Der 19-Jährige Glarner ist in Näfels wohnhaft und wechselt von der zweiten Mannschaft vom FC Rapperswil-Jona an den Walensee. Er wurde letztes Jahr im Nachwuchsteam von Veroljub Salatic trainiert und erreichte mit seinem Team den Aufstieg in die 2. Liga interregional. Bleon beweist trotz seinem jungen Alter viel Ruhe am Ball, ist technisch sehr versiert und fühlt sich im zentralen Mittelfeld zu Hause. Fernando de Moraes Sanfelice bekannt als Fernando Timbó Der erfahrene defensiv Allrounder kann sowohl im zentralen Mittelfeld wie auch in der Verteidigung kicken. Er wechselt aus seiner Heimat Brasilien zum FCW. Der Kontakt entstand durch die Verbindung zu seinem heutigen Mitspieler, Giuseppe Gentile. Sie spielten vor einigen Jahren zusammen in den USA. Dabei ist der Kontakt nie abgebrochen und nachdem Fernando mit dem Künstlernamen „Timbó“ einen Aufenthalt in Europa anstrebte, kam der Wechsel in unser beschauliches Dorf zustande. Er wird mit seiner Erfahrung eine wichtige Stütze sein und dem Teamgefüge Stabilität verleihen. Giuseppe Giordano Mit dem eben erst 18 Jahre alt gewordenen Guisi kommt ein agiler, hungriger Flügelläufer in den Kader. Mit tollen Leistungen in der Vorbereitung hat das in Rüti ZH wohnhafte Talent auf sich aufmerksam gemacht und sich den Platz im Team mehr als verdient. In der letzten Saison erzielte er seine Tore beim FC Rapperswil-Jona/GC U17. Marsel Stevic Mit „Mäsi“ wird unsere Offensivpower weiter ausgebaut. Der kreative Angreifer wurde beim FC St. Gallen ausgebildet und ist mit einer tollen Schusstechnik ausgestattet. Er wechselt vom Ligarivalen Freienbach zu uns. Das Anklimatisieren fiel ihm leicht. Mitunter weil er mit Alessio Stumpo und Silvan Gönitzer aus ehemaligen Zeiten sehr gut befreundet ist. Einziger Wermutstropfen: Er wird aufgrund einer Abwesenheit in den ersten beiden Spielen nicht zur Verfügung stehen. Matej Dekovic Der Kroate hat ein schweres Erbe anzutreten. Er ist für die Nachfolge von Robin Hostalek vorgesehen. Dieser ist bekanntlich in seine Heimat Tschechien zurückgekehrt. Das Rüstzeug um diese Lücke in der Abwehr zu füllen ist bei Matej vorhanden. Der 28-Jährige Linksfuss spielte zuletzt in der dritthöchsten Liga in Norwegen. Timo Steiner Der in Lachen SZ ansässige Timo kommt vom FC Einsiedeln. Der schnelle Mann ist topmotiviert, möchte sich auf einem höheren Niveau etablieren und kann in der Offensive mehrere Positionen spielen. Im Testspiel gegen Dietikon bewies er mit dem siegsichernden Treffer bereits seinen Torriecher. Wir heissen die sechs Herren willkommen und wünschen dem Team inklusive dem neuen Trainerstab einen guten Start in die neue Saison – Hopp Weesä!

  • Anmeldung 62. Hauptversammlung 24. August 2022

    Geschätzte Vereinsmitglieder, Aktive, Senioren, Schiedsrichter, Ehren-, Freimitglieder und Sponsoren, liebe Fussballfreunde Wir freuen uns, Euch für die kommende Hauptversammlung des FC Weesen einzuladen. Datum: 24. August 2022 Zeit: 1845 Uhr bis ca. 2015 Uhr (mit anschliessender Verköstigung vor Ort) Location: Clubhaus FC Weesen, vermutlich unter dem neuen Vordach (vorbehaltlich der Corona-Situation) Die Traktandenliste ist hier abgelegt: Einladung/Traktanden HV2022 Ergänzende Agendapunkte können bis zehn Tage vor der HV, also bis spätestens dem 14.08.2022 dem Präsidenten eingereicht werden. Anmeldungen oder Abmeldungen bitte mittels nachfolgendem Formular, in welchem auch das Protokoll der letztjährigen HV 2021 erfragt werden kann. Der Besuch der HV ist für alle A-Junioren und älter verbindlich. Ein unentschuldigtes Fernbleiben wird mit einer gem. unseren Statuten definierten Busse von CHF 20.- geahndet. Jegliche Informationen der An-/Abmeldung werden lediglich zur Verarbeitung/Organisation der Hauptversammlung verwendet. Die Daten werden anschliessend Datenschutzkonform gelöscht.

  • Ruhe in Frieden, Jörg „Jögi“ Steiner

    Leider müssen wir Euch informieren, dass unser Freund und Freimitglied, Jörg Steiner, im Alter von nur 62 Jahren nach schwerer Krankheit am 28. Juni 2022 von uns gegangen ist. Wir sind in den Gedanken bei der Trauerfamilie. In tiefster Trauer Dein FC Weesen

  • Spielplan veröffentlicht – Erstes Erstligaspiel gegen GC II

    Der Spielplan ist veröffentlicht und unsere erste Erstligasaison beginnt sogleich mit zwei Krachern: Den Kickoff dürfen unsere Aufstiegshelden gegen den Nachwuchs des Grasshopper Club Zürich spielen, bevor dann sogleich das erste Derby gegen den FC Tuggen ansteht. Spieldatum Spielzeit Ort Heimteam Gastteam 06.08.2022 17:30 Weesen FC Weesen 1 Grasshopper Club Zürich II 13.08.2022 Tuggen FC Tuggen FC Weesen 1 20.08.2022 17:30 Weesen FC Weesen 1 SV Höngg 27.08.2022 17:30 Weesen FC Weesen 1 FC Kreuzlingen 03.09.2022 17:00 Henau FC Uzwil 1 FC Weesen 1 10.09.2022 17:30 Weesen FC Weesen 1 FC Gossau 17.09.2022 Paradiso FC Paradiso FC Weesen 1 24.09.2022 17:30 Weesen FC Weesen 1 FC Freienbach 01.10.2022 16:00 Wettswil FC Wettswil-Bonstetten FC Weesen 1 08.10.2022 17:30 Weesen FC Weesen 1 FC Lugano II 15.10.2022 Näfels FC Linth 04 FC Weesen 1 29.10.2022 17:30 Weesen FC Weesen 1 FC Kosova 05.11.2022 15:00 Eschen USV Eschen/Mauren FC Weesen 1 12.11.2022 17:30 Weesen FC Weesen 1 FC Winterthur II 19.11.2022 Taverne AC Taverne 1 FC Weesen 1 26.11.2022 Niederhasli Grasshopper Club Zürich II FC Weesen 1 25.02.2023 17:30 Weesen FC Weesen 1 FC Tuggen 04.03.2023 16:00 Zürich SV Höngg FC Weesen 1 11.03.2023 16:00 Kreuzlingen FC Kreuzlingen FC Weesen 1 18.03.2023 17:30 Weesen FC Weesen 1 FC Uzwil 1 25.03.2023 Gossau FC Gossau FC Weesen 1 01.04.2023 17:30 Weesen FC Weesen 1 FC Paradiso 08.04.2023 16:00 Freienbach FC Freienbach FC Weesen 1 15.04.2023 17:30 Weesen FC Weesen 1 FC Wettswil-Bonstetten 22.04.2023 Lugano FC Lugano II FC Weesen 1 29.04.2023 17:30 Weesen FC Weesen 1 FC Linth 04 06.05.2023 Zürich FC Kosova FC Weesen 1 13.05.2023 17:30 Weesen FC Weesen 1 USV Eschen/Mauren 20.05.2023 16:00 Winterthur FC Winterthur II FC Weesen 1 27.05.2023 17:30 Weesen FC Weesen 1 AC Taverne 1 Änderungen jederzeit möglich, aktualisierte Informationen hier

  • Es wird gebaut

    Gestern 08.08.2022 haben die Bauarbeiten für die Einfriedung entlang der Moosstrasse, wie auch für das neue Garderobengebäude begonnen. Die Projektinformationen findet ihr hier.  

  • Grandiose Wende beschert Traumstart

    Quelle Bernhard Camenisch (Südostschweiz) Hattrick durch unseren Topscorer Rodrigues (#9) Im ersten 1. Liga-Spiel unserer Klubgeschichte liegen wir zur Pause 0:3 gegen die U21 der Grasshoppers scheinbar aussichtslos 0:3 zurück, drehen die Partie aber zu unseren Gunsten und gewinnen 5:3! Mit dem Schlusspfiff fassten sich auf dem Platz einige Spieler ungläubig an den Kopf, viel mehr Drama geht wohl kaum. Mitentscheidend war die Szene in der 41. Minute, als der vermutlich hinterste Mann von GC, Kademain Yao, den durchbrechenden Fernando Benis regelwidrig stoppte und mit rot vom Platz gestellt wurde. Zu diesem Zeitpunkt waren die Gäste aus Zürich bereits scheinbar unangefochten mit drei Längen voraus. In dieser ersten Hälfte schien Weesen überfordert und kam mit dem Tempo und der Genauigkeit des Gegners nicht zurecht und stand wohl auch etwas zu tief. Trainer Langer aber schien sich sicher dass hier der Sieg noch drin liegt und so war auch seine Pausenansprache („Wir gewinnen dieses Spiel noch 4:3“) und die taktische Änderung zur zweiten Hälfte ausgerichtet, als man offensiver ausgerichtet und mit verstärktem Pressing zu agieren versuchte. „Es kam mir komisch vor wie die GC-Spieler ihre Tore emotionslos zur Kenntnis genommen hätten.“ Tatsächlich klatschten die Zürcher jeweils nur kurz ab, ohne Freude und mehr mit der Ausstrahlung „Business as usual“. Bis zur besagten Szene in der 41. Minute plätscherte das Geschehen beinahe lethargisch vor sich hin. Aber mit Einbahnfussball, denn der FC Weesen bekam überhaupt keinen Zugang zum Spiel und war zunächst Chancenlos. „Wir machten Fehler und mussten dieses schlucken“, erklärte Interims-Captain Gentile (Captain Gönitzer war abwesend). GC hakt das Spiel vorschnell ab Es war aber auch nicht so, dass beim Gegner eine reine U-Mannschaft auf dem Platz stand. Im Sturm überforderte etwas Demhasaj die Weesner in mehreren Szenen. Der 26-Jährige hat bereits 91 Einsätze und 10 Tore in der Super League auf dem Buckel. Zwei Tore schenkte der grossgewachsene Stürmer den Hausherren bis zur Pause ein. Das zwischenzeitliche 0:2 erzielte Kacuri, auch er bereits mit Super League Erfahrung ausgestattet. Für GC schien die Partie grundsätzlich gelaufen und sie unterschätzten vermutlich den Liganeuling. In der zweiten Hälfte aber änderte sich das Bild gewaltig. Weesen glaubte an seine Chancen und der Neo-Captain Gentile ging voran und erzielte das wichtige 1:3 kurz nach Wiederanpfiff. Die Partie war jetzt so richtig lanciert und GC kam gewaltig unter Beschuss, schien sich aber auch hier nicht wirklich emotionsgeladen zu wehren. Mit dem Anschlusstreffer durch Rodrigues in der 62. Minute brach GC komplett ein und Weesen spielte sich in einen Rausch. Mittels Freistoss in der 75. Minute glich Rodrigues das Score aus und mit seinem dritten persönlichen Treffer nur zwei Minuten später drehte Weesen das Spiel komplett zu seinen Gunsten. Schlusspunkt durch Gutknecht Das Spektakel war aber noch nicht fertig, der kurz zuvor eingewechselte Gutknecht vollendete mit einem herrlichen Schuss in der 87. Minute diesen für Weesen historischen Tag. „So in die neue Liga zu starten ist natürlich super und gibt uns einen riesigen Drive. Am Schluss ist es für uns aufgegangen, aber jedes Siel möchte ich dann schon nicht so haben.“ Weesen – GC Zürich II 5:3 (0:3) 200 Zuschauer Tore 9. Demhasaj (0:1); 32. Demhasaj (0:2); 39. Kacuri (0:3); 50. Gentile (1:3); 62./75./77. Rodrigues (2:3; 3:3; 4:3); 87. Gutknecht (5:3) Weesen Balzer, Gamba, Thoma, Dekovic, Stumpo (76. Gutknecht), Bilad, Timbo (91. Ramadani), Gentile, Riccardi (85. Baydar), Giordano, Rodrigues Bemerkungen Weesen ohne Gönitzer, Agushi, Niederberger, Norelli und Stevic (alle abwesend), Huber (verletzt)    

  • News von der Transferfront

    Nach einer extrem kurzen Sommerpause geht es am kommenden Samstag mit dem Abenteuer 1. Liga los. Als Gast wird die U21 vom Grasshopper Club Zürich auf dem Weesner Moos antreten. Der Anpfiff ertönt wie gewohnt um 17.30 Uhr (Achtung, erschwerte Zufahrt am Wochenende, Details hier). Zwei Tage vor dem Spieltag ist es demnach höchste Zeit die neuen Akteure im Fanionteam vorzustellen: Bleon Ramadani Der 19-Jährige Glarner ist in Näfels wohnhaft und wechselt von der zweiten Mannschaft vom FC Rapperswil-Jona an den Walensee. Er wurde letztes Jahr im Nachwuchsteam von Veroljub Salatic trainiert und erreichte mit seinem Team den Aufstieg in die 2. Liga interregional. Bleon beweist trotz seinem jungen Alter viel Ruhe am Ball, ist technisch sehr versiert und fühlt sich im zentralen Mittelfeld zu Hause. Fernando de Moraes Sanfelice bekannt als Fernando Timbó Der erfahrene defensiv Allrounder kann sowohl im zentralen Mittelfeld wie auch in der Verteidigung kicken. Er wechselt aus seiner Heimat Brasilien zum FCW. Der Kontakt entstand durch die Verbindung zu seinem heutigen Mitspieler, Giuseppe Gentile. Sie spielten vor einigen Jahren zusammen in den USA. Dabei ist der Kontakt nie abgebrochen und nachdem Fernando mit dem Künstlernamen „Timbó“ einen Aufenthalt in Europa anstrebte, kam der Wechsel in unser beschauliches Dorf zustande. Er wird mit seiner Erfahrung eine wichtige Stütze sein und dem Teamgefüge Stabilität verleihen. Giuseppe Giordano Mit dem eben erst 18 Jahre alt gewordenen Guisi kommt ein agiler, hungriger Flügelläufer in den Kader. Mit tollen Leistungen in der Vorbereitung hat das in Rüti ZH wohnhafte Talent auf sich aufmerksam gemacht und sich den Platz im Team mehr als verdient. In der letzten Saison erzielte er seine Tore beim FC Rapperswil-Jona/GC U17. Marsel Stevic Mit „Mäsi“ wird unsere Offensivpower weiter ausgebaut. Der kreative Angreifer wurde beim FC St. Gallen ausgebildet und ist mit einer tollen Schusstechnik ausgestattet. Er wechselt vom Ligarivalen Freienbach zu uns. Das Anklimatisieren fiel ihm leicht. Mitunter weil er mit Alessio Stumpo und Silvan Gönitzer aus ehemaligen Zeiten sehr gut befreundet ist. Einziger Wermutstropfen: Er wird aufgrund einer Abwesenheit in den ersten beiden Spielen nicht zur Verfügung stehen. Matej Dekovic Der Kroate hat ein schweres Erbe anzutreten. Er ist für die Nachfolge von Robin Hostalek vorgesehen. Dieser ist bekanntlich in seine Heimat Tschechien zurückgekehrt. Das Rüstzeug um diese Lücke in der Abwehr zu füllen ist bei Matej vorhanden. Der 28-Jährige Linksfuss spielte zuletzt in der dritthöchsten Liga in Norwegen. Timo Steiner Der in Lachen SZ ansässige Timo kommt vom FC Einsiedeln. Der schnelle Mann ist topmotiviert, möchte sich auf einem höheren Niveau etablieren und kann in der Offensive mehrere Positionen spielen. Im Testspiel gegen Dietikon bewies er mit dem siegsichernden Treffer bereits seinen Torriecher. Wir heissen die sechs Herren willkommen und wünschen dem Team inklusive dem neuen Trainerstab einen guten Start in die neue Saison – Hopp Weesä!

  • Anmeldung 62. Hauptversammlung 24. August 2022

    Geschätzte Vereinsmitglieder, Aktive, Senioren, Schiedsrichter, Ehren-, Freimitglieder und Sponsoren, liebe Fussballfreunde Wir freuen uns, Euch für die kommende Hauptversammlung des FC Weesen einzuladen. Datum: 24. August 2022 Zeit: 1845 Uhr bis ca. 2015 Uhr (mit anschliessender Verköstigung vor Ort) Location: Clubhaus FC Weesen, vermutlich unter dem neuen Vordach (vorbehaltlich der Corona-Situation) Die Traktandenliste ist hier abgelegt: Einladung/Traktanden HV2022 Ergänzende Agendapunkte können bis zehn Tage vor der HV, also bis spätestens dem 14.08.2022 dem Präsidenten eingereicht werden. Anmeldungen oder Abmeldungen bitte mittels nachfolgendem Formular, in welchem auch das Protokoll der letztjährigen HV 2021 erfragt werden kann. Der Besuch der HV ist für alle A-Junioren und älter verbindlich. Ein unentschuldigtes Fernbleiben wird mit einer gem. unseren Statuten definierten Busse von CHF 20.- geahndet. Jegliche Informationen der An-/Abmeldung werden lediglich zur Verarbeitung/Organisation der Hauptversammlung verwendet. Die Daten werden anschliessend Datenschutzkonform gelöscht.

  • Ruhe in Frieden, Jörg „Jögi“ Steiner

    Leider müssen wir Euch informieren, dass unser Freund und Freimitglied, Jörg Steiner, im Alter von nur 62 Jahren nach schwerer Krankheit am 28. Juni 2022 von uns gegangen ist. Wir sind in den Gedanken bei der Trauerfamilie. In tiefster Trauer Dein FC Weesen

  • Spielplan veröffentlicht – Erstes Erstligaspiel gegen GC II

    Der Spielplan ist veröffentlicht und unsere erste Erstligasaison beginnt sogleich mit zwei Krachern: Den Kickoff dürfen unsere Aufstiegshelden gegen den Nachwuchs des Grasshopper Club Zürich spielen, bevor dann sogleich das erste Derby gegen den FC Tuggen ansteht. Spieldatum Spielzeit Ort Heimteam Gastteam 06.08.2022 17:30 Weesen FC Weesen 1 Grasshopper Club Zürich II 13.08.2022 Tuggen FC Tuggen FC Weesen 1 20.08.2022 17:30 Weesen FC Weesen 1 SV Höngg 27.08.2022 17:30 Weesen FC Weesen 1 FC Kreuzlingen 03.09.2022 17:00 Henau FC Uzwil 1 FC Weesen 1 10.09.2022 17:30 Weesen FC Weesen 1 FC Gossau 17.09.2022 Paradiso FC Paradiso FC Weesen 1 24.09.2022 17:30 Weesen FC Weesen 1 FC Freienbach 01.10.2022 16:00 Wettswil FC Wettswil-Bonstetten FC Weesen 1 08.10.2022 17:30 Weesen FC Weesen 1 FC Lugano II 15.10.2022 Näfels FC Linth 04 FC Weesen 1 29.10.2022 17:30 Weesen FC Weesen 1 FC Kosova 05.11.2022 15:00 Eschen USV Eschen/Mauren FC Weesen 1 12.11.2022 17:30 Weesen FC Weesen 1 FC Winterthur II 19.11.2022 Taverne AC Taverne 1 FC Weesen 1 26.11.2022 Niederhasli Grasshopper Club Zürich II FC Weesen 1 25.02.2023 17:30 Weesen FC Weesen 1 FC Tuggen 04.03.2023 16:00 Zürich SV Höngg FC Weesen 1 11.03.2023 16:00 Kreuzlingen FC Kreuzlingen FC Weesen 1 18.03.2023 17:30 Weesen FC Weesen 1 FC Uzwil 1 25.03.2023 Gossau FC Gossau FC Weesen 1 01.04.2023 17:30 Weesen FC Weesen 1 FC Paradiso 08.04.2023 16:00 Freienbach FC Freienbach FC Weesen 1 15.04.2023 17:30 Weesen FC Weesen 1 FC Wettswil-Bonstetten 22.04.2023 Lugano FC Lugano II FC Weesen 1 29.04.2023 17:30 Weesen FC Weesen 1 FC Linth 04 06.05.2023 Zürich FC Kosova FC Weesen 1 13.05.2023 17:30 Weesen FC Weesen 1 USV Eschen/Mauren 20.05.2023 16:00 Winterthur FC Winterthur II FC Weesen 1 27.05.2023 17:30 Weesen FC Weesen 1 AC Taverne 1 Änderungen jederzeit möglich, aktualisierte Informationen hier

Hauptsponsor

Partner

Werbung / Infos

Ausrüster