Startseite

Hauptsponsor

Partner

Werbung / Infos

FCW-Kollektion

News

  • Hallentrainings für Junioren ab sofort wieder erlaubt

    Alle Junioren des FC Weesen können ab 30.11.2020 die Hallentrainings wieder aufnehmen. Der Hallenbelegungsplan ist hier abgelegt und die Zeiten sind verbindlich. Es gelten die allgemeinen Weisungen des BAG sowie folgende Zusatzvorgaben: Alle kommen umgezogen in die Halle Geduscht wird nur zu Hause Kinder ab 12 Jahren müssen ausserhalb der Turnhalle zwingend eine Schutzmaske tragen Die Trainer haben ausserhalb der Turnhalle zwingend eine Schutzmaske zu tragen, also auch im Wartebereich vor der Halle Die Eltern dürfen beim Bringen/Abholen das Turnhallengebäude nicht betreten und sollen auf dem Parkplatz bleiben Die lokalen, je Turnhalle kommunizierten Vorgaben sind zwingend einzuhalten Situation Aktive Die Aktiven nehmen das Hallentraining frühestens im Januar 2021 wieder auf. Bleibt gesund und nehmt weiterhin Rücksicht aufeinander, Euer Vorstand

  • FC Weesen erhält erstmalige Labelerteilung „Sport-verein-t“

    Saaza Egli hat im Rahmen Ihrer Matura-Arbeit in den letzten Wochen und Monaten zusammen mit dem Vorstand den Antrag des FC Weesen zum Label „Sport-verein-t“ ausgearbeitet und am 30. Oktober 2020 von der IG St. Galler Sportverbände die Labelerteilung erhalten! Für den FC Weesen ist dieses Label auch eine Bestätigung der jahrelangen disziplinierten und weitsichtigen Arbeit rund um die Betreuung von Kindern und Erwachsenen, wie auch eine Auszeichnung für die Art und Weise wie der Verein geführt ist. «Ich bin stolz auf Saaza aber auch auf unsere Vorstandsmitglieder, dass wir mit dem heutigen Tag dieses einzigartige Label als Auszeichnung für unseren Verein in Empfang nehmen durften», so Hansjörg Gutknecht und Daniel Brunner ergänzt „wir wollten den Labelantrag schon länger erarbeiten, es fehlte aber schlicht an den Ressourcen dieses Thema zusätzlich zu unserem frondienstlichen Aufwand im Rahmen der Vorstandstätigkeit zu bewältigen. Umso glücklicher waren/sind wir um Saazas Vorstoss, wohlgemerkt als nicht offizielle Vertreterin des Vereins, uns im Vorstand zu pushen und diese wertvolle Arbeit zusammen mit uns voranzutreiben“. Vielen Dank an Saaza für Deine tolle Projektleitung und die geleistete Arbeit! Mehr zum Thema Sport-Verein-t beim FC Weesen hier  

  • Sofortiger Saisonunterbruch = sofortige Winterpause für alle

    Infos vom Verband & der Behörde Mit dem Entscheid des Bundesrates von 28.10.2020 und den darauf folgenden Informationen des Fussballverbandes ist die Saison 2020/2021 per sofort unterbrochen. Wichtig, die Saison ist nicht abgebrochen und die an sich noch ausstehenden drei Partien unserer 1. Mannschaft werden im Frühjahr 2021 nachgeholt. Alle anderen Teams haben die Vorrunde regulär beenden können. Hier die offizielle Info vom Schweizerischen Fussballverband SFV, jene vom OFV und die Entsprechende Info der Amateurliga. Situation / Entscheid FC Weesen Die Unsicherheit, insbesondere hinsichtlich den Hallentrainings, ist auch bei uns im Vorstand vorhanden. Zudem wollen auch wir vom FC Weesen unseren Beitrag an eine Entschärfung der allgemeinen Situation leisten und wir möchten mit einem über die Vorgaben herausgehenden Entscheid für mittelfristige Klarheit sorgen: !!! Der FC Weesen stellt ab sofort den kompletten Trainingsbetrieb bis Ende 2020 ein! Es finden ab sofort weder Hallen- noch Aussentrainings statt und die Sportanlage Moos wird geschlossen. !!! * Der Entscheid kommt insbesondere aus folgenden Gründen zustande: Kontaktrisiken verringern Unklarheiten beseitigen Durchmischungen verhindern (Spieler aus verschiedenen Gemeinden und Kantonen) Planungssicherheit Es ist uns bewusst dass dies ein Entscheid gegen den Sport ist. Es geht hierbei aber um die Verantwortung des Vereins gegenüber seinen Mitgliedern, Trainern, Spielern, Kollegen, Eltern und all derer Familien. Wir haben dieses Jahr mit vielen Massnahmen (SMS-Tracking, temporärer Bauzaun, Desinfektionsmittel, temporärer Container, Garderobenplanung, Maskentragen, zusätzliche Reinigungen etc.) so viel zu auf die Beine gestellt und konnten auch auf sehr hohes Verständnis aller Beteiligten zählen (Danke!). Durch all diese Massnahmen und sicherlich auch dank etwas Glück ist es uns gelungen die Vorrunde praktisch vollständig zu bewältigen und was noch viel wichtiger ist, es sind uns keine Erkrankungen durch Corona im Umfeld des FC Weesen bekannt. Diesen Umstand wollen wir weiterhin wahren und keinesfalls gefährden. Wir werden Euch zu gegebener Zeit über das weitere Vorgehen informieren, insbesondere ob und wie die Trainings wieder möglich sein werden. In erster Linie wünschen wir allen beste Gesundheit und wir hoffen ganz fest im nächsten Jahr endlich wieder unser gewohntes Leben zurück zu bekommen. Damit wir das schaffen braucht es nun ein neuerlich konsequentes Umsetzen der behördlichen Vorgaben und wir unterstützen deswegen den Entscheid der Verbände, die Saison zu unterbrechen, vollständig. Es grüsst Euer Vorstand   * Dieser Entscheid gilt vorsorglich bis Ende Jahr. Sollte sich die Situation grundlegend verbessern, so behalten wir uns eine Neubeurteilung auf Ende November vor.

  • Neu gegründete Juniorenkommission

    Der FC Weesen stellt sich im Bereich der Junioren neu auf. Bisher hat Thomy Walker den grossen Bereich der Juniorenabteilung sehr zeitaufwändig praktisch in Personalunion umgesetzt. Er hatte im Hintergrund die Helfer Urs Imhof (Turnierleitung) und Franco Inglin (J+S Coach). Damit der FC Weesen die in den letzten Jahren gewachsene Juniorenabteilung und die ständig wachsenden Anforderungen besser bewältigen kann wurde eine Juniorenkommission gegründet. Thomy Walker wird die Juniorenkommission als Juniorenobmann weiterhin im Vorstand vertreten. Die Kommission folgt folgenden Grundsätzen: Das Interesse der Junioren steht zuoberst Arbeitet als Gremium zur Förderung der Juniorenabteilung des FC Weesen Alle Kommissionsmitglieder sind gleichwertig und Abstimmungen erfolgen gem. dem Mehrheitsprinzip Geplant sind drei Sitzungen pro Jahr Folgende Personen sind in der neu gebildeten Kommission: siehe Kontakte Der Vorstand freut sich ungemein für diesen grossen Schritt und wünscht den neuen Vereinsfunktionären viel Erfolg!

  • Ehrungen für unseren Vorstand

    Langjährige Vorstandstätigkeit in den Vereinen wird auch seitens des Verbandes OFV gewürdigt. Wir haben das Glück im FC Weesen eine Vorstand zu haben, welcher schon einige Jahre auf dem Buckel hat und dadurch auch eine gewisse Kontinuität sicherstellen kann. Folgende Vorstandsmitglieder wurden kürzlich geehrt: Hansjörg Gutknecht für mehr als 15 Jahre Vorstandstätigkeit Hansruedi Büsser für mehr als 15 Jahre Vorstandstätigkeit Michael Seliner für mehr als 10 Jahre Vorstandstätigkeit Karl Moos für mehr als 10 Jahre Vorstandstätigkeit Daniel Brunner für mehr als 10 Jahre Vorstandstätigkeit Wir freuen uns auf weitere Jahre mit Euch zusammen.

  • 2. Mannschaft ist Wintermeister

    Wow, mit einem diskussionslosen 9:0 wurde der FC Triesen in die Winterpause verabschiedet.  Torschützen waren Perry Gamba (4x; Hattrick zum 3:0), Nico Würmli (2x), Tuncer Niederberger, Pascal Müller und Romano Böni. Da der FC Flums am Sonntag überraschend gegen Wagen verlor, können wir nun einen Winter lang von der Tabellenspitze grüssen. Der Verein beglückwünscht die Jungs von Trainer Cairo/Demont zu diesem Zwischenerfolg.

  • Der Wurm ist drin – Niederlage in kapitalem Strichkampf

    Die Devise für Weesen im Heimspiel gegen Rüti war klar – verlieren verboten. Da die Tabellensituation beim Gegner nicht besser aussah, waren die Voraussetzungen auf ein attraktives, hitziges, Kampf betontes Spiel mehr als gegeben. So entwickelten sich auch die ersten Minuten nach Anpfiff. Beide Mannschaften machten jeweils mit guten Offensiv- sowie Defensivaktionen ihren Standpunkt klar. Das Heimteam und die Gäste lauerten auf den Fehler des Gegner und so kam es, dass in der 9. Minute, durch einen Rütner Freistoss im Halbfeld, die Gäste mit einem Kopfball durch Denis Simijonovic 0:1 in Führung gingen. So hat man sich den Beginn natürlich nicht vorgestellt, zumal bei dieser Aktion unser Torwart, Joel Balzer, unglücklich getroffen wurde und anschliessen nicht weiter spielen konnte. Für ihn kam Nikola Miljic. Trotz Gegentor wollte die Heimmannschaft wie man es aus dieser Saison kennt, gepflegten, ballsicheren Fussball spielen. Die Gäste verteidigten gut und sorgten immer wieder mit kontern und langen Bällen für kleine Nadelstiche. Mit etwas Glück und einem unhaltbar abgefälschten Schuss von Taulant Syla, konnten die Gäste ihre Führung in der 35. Minute auf 0:2 ausbauen. Ohne den zweiten Treffer verdaut zu haben, legte Rüti in der 42. Minute mit einem herrlichen Lupfer durch Edison Syla nach und erzielte das 0:3. In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit setzten die Weesner Rüti unter Druck und waren teils spielbestimmend jedoch ohne zwingende Chancen zu kreieren. Die guten Vorsätze und die angestrebte Aufholjagd im zweiten Durchgang wurden jedoch in der 56. Minute durch einen schön gezirkelten Schuss des Rütner Angreifers Taulant Syla ins lange Eck gedämpft. Trotz des 0:4 Rückstandes gaben sich die Weesner noch nicht auf und schossen in der 60. Minute durch Levi Egli das 1:4. Nach dem Anschlusstreffer ging jedoch auf beiden Seiten nicht mehr viel und so war es am Schluss, aufgrund der Chancenauswertung der Rütner und den vielen Eigenfehlern der Weesner eine verdiente Niederlage. Durch diese Klatsche fällt der FC Weesen unter den ominösen Strich. Mit einem Spiel weniger als der Tabellenelfte und nur zwei Punkten Rückstand auf Platz Acht stehen die Chancen den Anschluss an das Mittelfeld nicht zu verlieren jedoch gut. Dazu muss aber ein Sieg am nächsten Samstag dem 31. Oktober gegen den 6. der Liga, AS Calcio Kreuzlingen, welche an diesem Spieltag gegen den Leader, FC Uzwil, ein Remis erspielte, her.

  • Unsere Senioren in Ballerlaune

    Nachdem unsere Senioren am Dienstag den FC Rapperswil mit 12:0 vom Hof gejagt haben (Torschützen waren Melchior Jud, Tim Steiner, Raffi Kühne, Roger Glarner, Anton Valo, Silvan Schwitter, Pascal Hässig, Haris Becirovic, Marcel Oberholzer (Hattrick), und Marcel Tschudi) haben nun  am Freitagabend die Stadtglarner die Angriffswelle der Senioren zu spüren bekommen – mit einem 9:0 wurden die Glarner ins Wochenende verabschiedet und so grüssen unsere Mannen weiterhin von der Tabellenspitze, mit 16  Punkten aus 6 Spielen bei einem Torverhältnis von 32:0! Torschützen gegen Glarus waren Marcel Tschudi (2x), Anton Valo, Pascal Schwitter, Marcel Oberholzer, Tim Steiner, Florian Krebs, Raffi Kühne und unser „Koootsch“, Christoph „José“ Rüegg. Wer den Budenzauber mal live erleben möchte hat die Möglichkeit dem Derby in Weesen gegen Linth (aktuell zweitplatziert) beizuwohnen. Das Spiel findet am 30.10.2020 ab 2000 Uhr auf dem Moos statt. Tabelle hier

  • Corona: Anpassungen für die nächsten Spiele

    Auf Grund der neuen Situation und der entsprechenden Regeln die es einzuhalten gilt, müssen wir für die letzten vier Heimspiele (2 x 1. Mannschaft, 1 x 2. Mannschaft und 1. Senioren) folgende Vorkehrungen treffen, welche von jedem Spieler, Trainer, Zuschauer, „Mitarbeiter“ des FC Weesen einzuhalten sind. Folgende Regeln gelten ab sofort auf der gesamten Sportanlage Moos und werden bis spätestens Samstag entsprechend vor Ort kommuniziert. Wir behalten uns zudem vor Personen von der Anlage wegzuweisen, wenn die Regeln nicht befolgt werden. Generelle Maskentragepflicht Auf der gesamten Sportanlage gilt ab sofort für jeden Maskentragepflicht! Bitte nehmen sie eigene Masken mit. Im Notfall hat es beim Kiosk kostenpflichtige Einwegmasken für sie bereit. Sektorentrennung von Zuschauergruppen Ab sofort werden wir die Gästefans und Heimfans trennen. Je Platzhälfte und Längsseite dürfen sich max. 100 Personen befinden, was somit zu vier Blöcken à max. 100 Personen führt, sprich max. 400 Zuschauer. Heimfans: Auf der Seite wo die Auswechselbänke sind Gästefans: auf der gegenüberliegenden Bandenseite Richtung Ziegelbrücke Clubhaus/Verpflegung während Spiel Clubhaus allgemein Im gesamten Clubhausbereich ist ebenso zwingend Maskentragpflicht wie auf der gesamten Anlage. Essen darf nur im Sitzen konsumiert werden, oder im Freien mit genügend Abstand zu anderen anwesenden Personen. Verpflegung während Spiel Wir teilen die Hauptströme der Verpflegung während des Spiels wie folgt auf: Gästefans: Ab Spielminute 30 bis zur Halbzeitpause (total 15 Minuten Zeit) Heimfans: Während der Halbzeitpause (total 15 Minuten Zeit) Sobald die Verpflegung entgegengenommen ist, bitten wir sie, sich unverzüglich wieder auf ihre angestammte Position zu begeben. Hallentrainings Die Beschreibung der Umsetzung steht noch aus.   Es bleibt herausfordernd für uns alle und wir sind uns bewusst, dass dieses Prozedere unsere Bewegungsfreiheit einschränkt, aber die Regeln sind gegeben und wir möchten weiterhin alle gesund und glücklich sehen! Helft mit, unterstützt Euch gegenseitig und wir hoffen trotzdem auf zahlreiche Unterstützung der spielenden Teams. Eurer Vorstand.

  • Vorrundenabschluss unseres „Zwei“

    Am kommenden Freitagabend, den 23.10.2020 ab 2000 Uhr, empfängt unser „Zwei“ den FC Triesen zum letzten Spiel der Hinrunde. Das Team von Demont/Cairo spielt bisher eine fast perfekte Saison und ist weiterhin ungeschlagen. Im Spiel gegen den vorletzten der Tabelle winkt mit einem Sieg sogar die Wintermeisterschaft. Allerdings streiten sich die Weesner mit dem Punktegleichen Tabellenführer Flums seit Beginn der Meisterschaft um die Vorherrschaft und der Wintermeistertitel ist denn auch nur möglich, sollte Flums Punkte abgeben (Auswärts bei Wagen), oder die eine oder andere Karte einfangen. In der Fairplay-Tabelle, welche zusätzlich zu den Resultaten die Rangierung mit beeinflusst, befinden sich beide Teams im oberen Fünftel, sprich sowohl Weesen als auch Flums sind hier sehr vorbildlich unterwegs. So oder so muss zuerst der FC Weesen die Hausaufgaben machen und den erhofften Dreier einfahren. Unterstützen wir die Jungs und geleiten sie mit viel Applaus in die wohlverdiente Winterpause. Hopp Weesä!